Reisefinder

 

Zauber des Nordens - 10 Tage | INDIVIDUELL

Aktuell keine Abbildung vorhanden
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
01.01.2020 - 31.12.2020
Preis:
ab 560 € pro Person

Königsstädte, Rif-Gebirge und Mittelmeer
10-tägige Rundreise

Eine Reise durch das Rif-Gebirge zu den drei Königsstädten und an die nördlichen Küsten des Landes
Du erkundest die Natur Chefchaouens, besuchst malerische Städte geprägt von der Nähe Europas, wirst verzaubert vom Charme der Künstlerstadt Asilah und erlebst die Tradition der Rif-Berber.

 

Reiseverlauf:

Tag 1 | Casablanca (Anreise)
Deine erste Fahrt führt Dich in ca. 40 Minuten zu Deinem Hotel im Zentrum von Casablanca. Je nach Ankunftszeit besteht die Möglichkeit, die größte Stadt des Landes zu erkunden. Das Nebeneinander von mächtigen Straßen und Hochhäusern einerseits und der typischen orientalischen Architektur andererseits erzeugen eine ganz eigene faszinierende Atmosphäre. Die größte Attraktion von Casablanca ist die Moschee Hassan II., die auf Klippen ins Meer hinaus gebaut ist. Eine Innenbesichtigung ist besonders empfehlenswert.
Übernachtung: Hotel Atlas Almohades o.ä. (F)

Tag 2 | Casablanca – Meknès (ca. 295 km)
Die heutige Fahrt führt Dich nach Meknès. Die Königsstadt liegt auf einer fruchtbaren Hochebene und ist für ihre 40 km lange Stadtmauer mit den prunkvollen Stadttoren, sowie für die schönen, authentischen Souks bekannt. Hier empfiehlt sich eine Besichtigung der Medina mit dem wohl schönsten Stadtportal Marokkos, das „Bab El Mansour". Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Mellah, das jüdische Viertel. Die ehemaligen königlichen Stallungen Moulay Ismails und der alte Kornspeicher beeindrucken mit ihrer wohldurchdachten Architektur.
Übernachtung: Riad Ritaj o.ä. (F)

Tag 3 | Meknès – Volubilis – Moulay Idriss – Fès (ca. 115 km)
Nach dem Frühstück machst Du einen Abstecher nach Volubilis, die eindrucksvolle römische Ausgrabungsstätte, deren Ruinen Du ausführlich besichtigen kannst. Im Anschluss geht es zum bekanntesten Wallfahrtsort des Maghrebs, Moulay Idriss. Es lohnt sich die schmalen Gassen hinauf zu steigen, denn die Aussicht auf die grünen Dächer der bunten Stadt, das einzigartige, runde Minarett der Moschee und die umgebende Landschaft belohnen Dich für Deine Anstrengungen. Moulay Idriss ist eher vom Pilger-Tourismus geprägt und daher verschont vom Massentourismus der westlichen Welt geblieben. Reisende berichten von der besonderen Atmosphäre und den hübsch verzierten Häusern. Danach geht die Fahrt weiter nach Fès. Die älteste der vier Königsstädte liegt sanft eingebettet in den grünen Ausläufern des Atlas.
Übernachtung: Riad Al Makan o.ä. (F)

Tag 4 | Fès (Besichtigung)
Nach einem gemütlichen Frühstück kannst Du die faszinierende Stadt Fès am besten im Rahmen einer Stadtbesichtigung erkunden. Dabei fährst Du zur „Burg des Südens“, wo Du einen unvergesslichen Panoramablick auf die Altstadt hast. Fès steht als Weltkulturerbe unter dem Schutz der UNESCO. Durch das wundervoll verzierte Tor „Bab Boujelou“ gelangst Du in den am besten erhaltenen Altstadtbezirk Marokkos und besuchst die Koranschule „Bou Inania“, das Grabmal von Moulay Idriss und die Kairouine-Moschee, sowie die älteste Universität der Welt. Dabei siehst Du die farbenprächtigen Souks, die Händler- und Handwerkergassen der Kupferschmiede, Gerber, Schneider, Ziselierer und Töpfer. Am Ende der Besichtigung kannst Du in einem authentischen Café einen frischen Pfefferminztee auf marokkanische Art genießen.
Übernachtung: Riad Al Makan o.ä. (F)

Tag 5 | Fès – Ouazzane – Chefchaouen (ca. 200 km)
Nach dem Frühstück fährst Du weiter nördlich auf einer landschaftlich sehr schönen Strecke mit Nadelwäldern, Olivenhainen und herrlichen Ausblicken auf das Rif-Gebirge. Über Ouazzane, die Heilige Stadt und zweitwichtigster Wallfahrtsort in Marokko, erreichst Du Chefchaouen. Hier gibt es alle Voraussetzungen, um einen entspannten Aufenthalt zu genießen. Chefchaouen eignet sich gut als Ausgangspunkt für Wanderungen oder sogar mehrtätige Trekkingtouren.
Übernachtung: Dar Echchaouen o.ä. (F)

Tag 6 | Chefchaouen (Aufenthalt)
Heute gehört der Tag voll und ganz Dir. Das Städtchen ist sowohl wegen seiner Lage im Rif-Gebirge als auch seiner malerischen Gassen mit den blauweiß gekalkten Häusern besonders sehenswert. Die umliegenden Hügel laden zu Spaziergängen mit einer grandiosen Aussicht auf die Stadt ein. Die Quelle „Ras el Ma“ und die Gärten der Kasbah sind ein leicht erreichbarer Ausflugsort. Die blaue Medina und der Marktplatz ziehen nicht nur Touristen, sondern auch die Rif-Berberinnen an, die hier Waren zum Kauf anbieten.
Übernachtung: Dar Echchaouen o.ä. (F)

Tag 7 | Chefchaouen – Tétouan – Tanger (ca. 130 km)
Nach einem reichhaltigen Frühstück setzt Du die Rundreise fort. Du fährst durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit herrlichem Ausblick auf die Berge und die kleinen Dörfer, auf die Olivenhaine und auf sattgrünen Felder. Noch am Vormittag erreichst Du Tétouan. Die gut gepflegte Stadt ist im Norden und Süden vom Rif-Gebirge umgeben. Im Frühjahr bietet diese Landschaft ein herrliches Spektakel. Du besuchst die Medina mit ihren malerischen weißen Häusern. Anschließend bummelst Du zum bekannten Sandstrand von Martil, mit seiner langen Strandpromenade und den Cafés und Restaurants. Am Nachmittag geht Deine Reise weiter durch die hügelige Landschaft mit Agaven, Kakteen und vorbei an Keramikverkaufsständen am Straßenrand bis nach Tanger. Die Stadt zieht sich von den umliegenden Hügeln bis hinunter zu ihrer Bucht. Das „Tor zu Afrika“ zwischen Atlantik und Mittelmeer liegt nur etwa 25 km von der spanischen Stadt Tarifa entfernt. Neben seiner schönen Lage hat Tanger viel zu bieten: weitläufige Strände in Richtung „Kap Malabata“ und die Herkulesgrotten, französische, italienische und spanische Kolonialbauten, römische Ruinen und punische Gräber. Es gibt Museen, Galerien, eine pittoreske Altstadt und eine traumhafte Aussicht von den Hügeln der Stadt.
Übernachtung: La Tangerina o.ä. (F)

Tag 8 | Tanger – Asilah (ca. 60 km)
An diesem Tag fährst Du entlang der Atlantikküste Richtung Süden, immer mit Blick auf das Meer. Die charmante Stadt Asilah bietet seinen Besuchern einen ruhigen und erholsamen Aufenthalt.
Hoch oben auf den breiten, ockerfarbenen Mauern kannst Du das Meer sowie die Medina bewundern und durch die von weißen Häusern gesäumten Gassen der Stadt spazieren. Da Asilah ein beliebter Künstlerort ist, werden die Fassaden der Stadt oftmals für Wandmalereien genutzt. Im Rassouli-Palast befindet sich heute das Kulturzentrum.
Übernachtung: Riad Al Alba o.ä. (F)

Tag 9 | Asilah – Rabat (ca. 210 km)
Nach einem entspannten Aufenthalt in Asilah, geht die Fahrt heute weiter nach Rabat. Die Hauptstadt und Kulturmetropole Marokkos ist eine der vier Königsstädte. Es lohnt sich eine Stadtbesichtigung, bei der Du den Königspalast (Außenbesichtigung) und das Regierungsviertel besuchst. Auf dem Weg zum Hassan-Turm und dem Mausoleum von Mohammed V., kannst Du an der Grabstätte der Meriniden-Sultane halten. Besuche die Medina mit ihren verwinkelten Gassen, den schönen beschlagenen Holztüren und den Terrassen mit Ausblick auf den Fluss Bouregreg.
Übernachtung: Riad Dar Soufa o.ä. (F)

Tag 10 | Rabat – Flughafen von Casablanca (ca. 115 km)
Nach dem Frühstück und vielen Eindrücken geht es zurück zum Flughafen, wo Deine Marokko-Reise endet. „Ma´a Salama“, Auf wiedersehen. (F)

Tipp: Aufenthaltsverlängerung in Marrakesch oder Essaouira

 

INDIVIDUALREISE
frei wählbare Termine und Optionen

Option A: Mietwagenreise
Option B: Fahrzeug mit Fahrer
Option C: wie B zusätzlich Reiseleiter


Preistabelle: pro Person im Doppelzimmer
Größere Gruppen auf Anfrage

  2 Personen 3 Personen 4 Personen 5 Personen 6 Personen
Option A 770 € 655 € 595 € 560 € -
Option B 1.145 € 905 € 785 € 710 € 660 €
Option C 1.715 € 1.285 € 1.070 € 940 € 855 €
Leistungen Option A Option B Option C
9 Übernachtungen im Komfort Riads und Hotels lt. Reiseverlauf o.ä.
  •  
  •  
  •  
Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  •  
  •  
  •  
9x Frühstück (F)
  •  
  •  
  •  
Flughafentransfers laut Reiseverlauf -
  •  
  •  
Kompakter, klimatisierter Mietwagen, vollkaskoversichert ohne SB von Tag 1 – 10
  •  
- -
Alle Fahrten lt. Reiseverlauf im klimatisierten Fahrzeug mit Fahrer von Tag 1 – 10 -
  •  
  •  
Deutschsprachiger Reiseleiter - -
  •  
Private, deutschsprachige Stadtführungen in Fès, Meknès, Rabat und Tanger
inkl. Eintrittsgelder
- -
  •  
Persönliche Beratung und umfangreiche Reisevorbereitung inkl. Reiseliteratur
  •  
  •  
  •  
Reisepreissicherungsschein
  •  
  •  
  •  
Flugkompensationsbeitrag (10 €) und Spende für lokale Entwicklungsprojekte (5 €)
  •  
  •  
  •  
Flug, Trinkgelder, Silvesterzuschlag - - -
  • = inklusive
- = nicht inklusive
     
Optionale Zusatzleistung
Aufpreis
Einzelzimmer 225 € p.P.
Private, deutschsprachige Stadtführungen Rabat:50€
Meknès: 50 €
Fès: 75 €
Tanger: 65 €
Abendessen als Menü ohne Getränke 20 € p.P.
Verlängerung pro Nacht inkl. Frühstück 75 € pro DZ
65 € pro EZ
Unterkünfte der einfachen oder gehobenen Klasse auf Anfrage

 

Reise laut Ausschreibung

  • Option A | Preis pro Person (siehe Preistabelle unter Leistungen) ab
    560 €
  • Option B | Preis pro Person (siehe Preistabelle unter Leistungen) ab
    660 €
  • Option C | Preis pro Person (siehe Preistabelle unter Leistungen) ab
    855 €

Bei Individualreisen wird die Verfügbarkeit der Unterkünfte während Angebotserstellung geprüft.

Das Reiseangebot ist auf die Unterkunftsklasse "Komfort" basiert.
Standard oder gehobene Unterkünfte sind auf Anfrage möglich. Mehr Infos >

 

Orte Unterkünfte - Komfort
Übernachtungen
Casablanca Hotel Atlas Almohades o.ä. 1
Meknès Riad Ritaj o.ä. 1
Fès Riad Al Makan o.ä. 2
Chefchaouen Riad Dar Echaouen o.ä. 2
Tanger La Tangerina o.ä. 1
Asilah Riad Al Alba o.ä. 1
Rabat Riad Dar Soufa o.ä.  

 


Kundenbewertungen von reise-bewertungen.com
Footer-Image
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk